Endliche Automaten für die Sprachverarbeitung
PD Dr. Karin Haenelt
Hauptseminar Computerlinguistik
Universität Heidelberg
Sommersemester 2009
Scheine
 


Voraussetzungen

Voraussetzungen für den Scheinerwerb sind:

Angaben für den Schein

zum Erstellen der Scheine bitte eine E-Mail an mich mit

Benotung

Grundlage

Wesentliche Grundlage der Benotung sind die Durchführung und die Präsentation des Seminarprojekts. Darüberhinaus hat aber auch aktive Teilnahme einen positiven Einfluss.

Prinzip

Jedes Projekt hat seine eigenen Besonderheiten. Es kann sich beispielsweise um ein Programmierprojekt handeln, in dem ein anspruchsvoller Prototyp entsteht, um eine Fallstudie, in der Datenmengen zu erstellen, zu verarbeiten und zu bewerten sind, um die Vorstellung eines einzelnen Algorithmus oder um die Erstellung einer Studie zu bestimmten Methoden und Verfahren. Ziel des Projektes ist die Erarbeitung eines eigenen Beitrages zum Seminarthema. Die Erfahrung zeigt, dass in den Projekten meist sehr interessante Beiträge entstehen, die eine große Bereicherung für alle Teilnehmenden darstellen. Teams können je nach Thema eine Größe von 1 bis 3 Personen haben. Die Bewertung der Projekt-Beiträge kann nicht schablonenhaft erfolgen. Vielmehr wird die Benotung ziemlich individuell sein. Allerdings soll die Benotung nachvollziehbar sein. Deshalb nenne ich ein paar Kriterien, die mir wichtig sind.

Kriterien

Verfahren

Um für die einzelnen Gruppen ein möglichst faires Verfahren zu finden, gibt es im Anschluss an die Referate mit den einzelnen Gruppen ein Gespräch zur Bewertung. In diesem Gespräch gibt es Rückmeldungen zum Arbeitsergebnis, zu den einzelnen Inhalten sowie zum Aufbau und zur Durchführung der Präsentation. Außerdem wird die Bewertung der Leistung besprochen. Die Kriterien für die Bewertung der einzelnen Leistungen sind: